Wir haben ein schönes Rezept für das perfekte Sonntagsfrühstück. Beim Pancakes machen können auch kleinere Kinder schon super mithelfen die Zutaten hinzuzugeben und zu vermengen. Der Höhepunkt ist dann, zuzuschauen wie der Teig in der Pfanne aufgeht und sich goldbraun färbt.

Die Zutaten für Pancakes hat jeder zu Hause

Die amerikanischen Pancakes sind etwas dicker und kleiner als die Pfannkuchen oder Crêpes, die man aus Frankreich kennt. Sie werden in den USA aber auch zum Frühstück gegessen und traditionell mit viiiiel Ahornsirup serviert.

Für ca. 12 Pancakes benötigen Sie:

Pancakes Rezept
150 g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Backpulver
¼ TL Salz
2 Eier
250 ml Milch
gestückeltes Obst

Darüber hinaus brauchen Sie noch 2 EL Öl zum Braten und Ahornsirup, weiteres Obst oder etwas Butter als Topic.

Und so werden die Pancakes gemacht

Hier können auch schon die Kleinsten mithelfen, denn alle Zutaten kommen einfach in eine Schüssel und werden gut vermischt. Wer möchte, kann jetzt schon klein geschnippelte Äpfel oder Blaubeeren in seinen Pancakes-Teig unterheben, ansonsten das Obst erst beim Braten dazu geben. Die Pfanne mit etwas Öl beträufeln und erhitzen. Jetzt einen pfirsichgroßen Teig-Kleks in die Pfanne geben. Achtung: Sobald im Teig Blasen zu erkennen sind, muss er gewendet werden. Noch mal ca. 2 Minuten braten und dann auf einen Teller geben. Am Besten die Pancakes zu einem Turm stapeln, dann bleiben sie warm und alle können gleichzeitig die kleinen Eierkuchen genießen.

Pancake-Variationen

amerikanische Pancakes
Die Pancakes schmecken wunderbar mit Ahornsirup, aber auch mit frischem Obst und etwas Butter. Natürlich kann man sie auch herzhaft mit Käse oder Schinken genießen. Der Pancakes Teig kann auch variiert werden, z.B. mit Buchweizenmehl, Buttermilch oder Sauerteig mit Banane, Beeren, Kürbis, Schokolade oder Nüssen.

Wir von kombiniere.com wünschen viel Spaß beim Schlemmen!