Am 01.03.2016 hat nun auf der Nordhalbkugel der Frühling Einzug gehalten. Aber ist der eigentliche Frühlingsanfang nicht der 20.03.2016? Und wie sieht´s mit dem Wetter aus? So richtig frühlingshaft ist es ja noch nicht. Wann also beginnt der Frühling denn nun?

Der meteorologische und der astronomische Frühlingsanfang

Meteorologisch gesehen, also nach den physikalischen und chemischen Vorgängen der Erde, aus denen die Klimaforschung und die Wettervorhersagen abgeleitet werden, sind alle vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter genau drei Monate lang und beginnen aus vereinfachten statistischen Gründen am ersten eines Monats. Für den Frühlingsanfang ist das der 01.März; Frühling ist also in den Monaten März, April und Mai. Der astronomische Frühling hingegen leitet sich nach der Lage der Erde zur Sonne ab. Hier beginnt der Frühling mit dem Frühlings-Äquinoktium, das heißt der Tag-und-Nacht-Gleiche. Eine Tag-und-Nacht-Gleiche gibt zweimal im Jahr – zum Frühling und zum Herbst hin -, wenn die Sonne den Erdäquator überquert und der Tag und die Nacht genau gleich lang sind. Dagegen ist am Tag der Sommersonnenwende der längste Tag und an der Wintersonnenwende der kürzeste Tag. Diese vier besonderen Tage im Jahr sind variabel, weil die durchschnittliche Dauer des Umlaufs der Erde um die Sonne länger ist als die 365 Tage unseres Kalenders. So fällt der Frühlingsbeginn auf den 20. oder 21. März, der Herbstbeginn auf den 22. oder 23. September, je nach Abstand zum letzten Schaltjahr. In diesem Jahr fällt der astronomische Frühlingsbeginn auf den 20.03.2016. Auf der Südhalbkugel unserer Erde beginnt dann übrigens der Herbst.

Und noch ein Frühlingsbeginn – der phänologische Frühling

Der phänologische Frühling ist nicht auf ein Datum festgelegt und beginnt mit dem Blühen der ersten Pflanzen, die regional unterschiedlich sind. So sind in unseren Breitengraden die Schneeglöckchen, die oftmals schon durch die Schneedecke schauen, die allerersten Frühlingsboten. Mit Schneeglöckchen und Krokkussen wird der sogenannte Vorfrühling eingeleitet, der Vollfrühling ist erst mit Beginn der Apfelblüte erreicht. Und erst wenn dieser phänologische Frühling Einzug hält, werden bei uns sehnsuchtsvolle Frühlingsgefühle geweckt: Wir freuen uns auf die Sonne, die Wärme, Vogelgezwitscher von den Vögeln, die wieder aus dem Süden zurück kommen, Blüten und Knospen an den kahlen Pflanzen.

Er ist’s – von Eduard Mörike 1804-1875, deutscher Lyriker

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süsse, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
— Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab’ ich vernommen!

Frühlingsanfang mit passender Frühjahrsgarderobe

Wenn es wäremer wird, möchte jeder auch leichtere, luftigere Kleider tragen. Denkt auch an die Garderobe eurer Kinder. Bei kombiniere.com bei uns gibt es nun fast täglich neue Kombinationen, die Frühlingsgefühle wecken. Wer noch Trendideen braucht, schaut hier.

kombiniere.com wünscht allen einen frohen Frühlingsbeginn!