Tag : Kombinationen

6 posts

Herbst 2016 Kinderkleidung

In der Kindermode wird’s bunt im Herbst 2016 – so wie fast in jedem Herbst, wenn die wunderschön eingefärbten Blätter von den Bäumen fallen. Diese Saison ist neben den Herbstfarben Blau, Grün, Curry auch alles trendy, was im entferntesten mit Rot zu tun hat.

Sommer-Outfits

Wattierte Winterjacken und gefütterte Hosen sind passe. Bei kombiniere.com sind gerade Übergangssachen top aktuell. Aber, was ist denn das? Da haben sich doch schon die ersten Sommer-Outfits eingeschlichen… kleine Sommerstrampler mit Trägern und kurzen Hosenbeinen, Badehosen und Bikinis mit passender Sommermütze, wunderschöne Kleider für sonnig warme Sommertage, kurze Hosen und Tops.

Faschingskostüme

Oh wei, die Faschingszeit steht vor der Tür und Sie haben noch keine Verkleidung für Ihre Kinder? Oder Ihr Kind wünscht sich kurzfristig nun doch ein anderes Kostüm? Vielleicht möchten Sie aber auch nicht viel Geld ausgeben oder einfach nur ein paar witzige Verkleidungstipps haben? Wir haben Ideen für Faschingskostüme, die Sie schnell, einfach und günstig umsetzen können. So bleibt mehr Zeit zum Feiern.

Geschäftsmann / Geschäftsfrau

Kinder mögen es, sich wie Erwachsene zu kleiden, und zum Fasching dürfen sie sich mal wie Papa anziehen. Für diese Verkleidung brauchen Sie:

  • ein Hemd
  • ein altes Sakko von Papa oder Mama
  • ein altes Telefon
  • einen kleinen Koffer
  • eine Zeitung und
  • etwas Haargel

Und so geht’s: Hemd, Hose und Jackett anziehen. Bei Bedarf das Jackett etwas kürzen und die Ärmel umkrempeln. Es macht nichts, wenn das Jackett länger ist, es darf ruhig ein wenig auf dem Boden schleifen. Die Haare werden mit dem Gel nach hinten gekämmt und Handy und Zeitung können als Accessoire in die Jackett Tasche gesteckt bzw. unter den Arm geklemmt werden. Wer noch eine Fensterglas Brille zu Hause hat, kann diese auch noch aufziehen.

Pirat/ Piratin

Von Jungs und Mädchen gleichermaßen beliebt ist das Piratenkostüm. Für einen gefürchteten Piraten brauchen Sie nur:

  • vier- oder dreieckiges Tuch als Kopftuch
  • alte Kleidungsstücke (Männerhemd oder altes Holzfällerhemd vom Kind, Hose, weißes T-Shirt)
  • alte Kniestrümpfe (gestreift, auch gerne verschiedene und mit Löchern)
  • eine Schere
  • dickes buntes Nähgarn mit passender Nadel
  • bunte Stoffreste
  • alte Kordel oder Seil als Gürtel
  • Kajalstift und goldfarbener Modeschmuck von Mama

Nehmen Sie für das Faschingskostüm ein paar alte Kleidungsstücke, die Sie entbehren können und vielleicht sonst im Altkleidersack gelandet wären. Die Hosenbeine und Hemdärmel schneiden Sie mit der Schere unten in Fransen und reißen dann kleinere Streifen entlang der Hosenbeine und Ärmel, so dass eine Fetzen-Optik entsteht. PiratenpartyNähen Sie dann die Stoffreste mit groben Stichen (wie Flicken) auf Hemd und Hose. Das T-Shirt für untendrunter wird ebenfalls bearbeitet: Hier schneiden Sie den Saum von Hals und Ärmeln ein und reißen diesen ab. Dazu Ringelsocken oder zwei verschiedene Kniestrümpfe, gerne auch mit großen Löchern oder Rissen. Schön ist es, wenn die Hose an manchen Stellen so kurz ist, das man die bunten Socken sehen kann. Das Tuch oder einen viereckigen Stoffrest ziehen Sie so über den Kopf, dass Sie hinten einen Knoten binden und vorne ein paar Haare raus gucken. Die Kordel binden sie als Gürtel um die Hose. Jetzt können Sie mit einem schwarzen Kajal einen Piratenschnurrbart und/oder Bartstoppeln malen und Ihrem Bösewicht ein paar goldene Ketten umhängen oder goldene Ohrringe anklipsen.

Tierkostüme als Faschingskostüme

Tierkostüme als Faschingskostüme sind bei Kleinkindern und Kindern zwischen sechs und zehn Jahren sehr beliebt. Vor allem die Klassiker Hase, Katze, Löwe und Marienkäfer kommen nie aus der Mode.

Hase

Wer sich an Karneval als Hase verkleiden will, der kann sich die Ohren dafür ganz einfach selber basteln. Die Anleitung finden Sie hier.
Für das vollständige Hasenkostüm benötigt man dann nur noch eine braune oder weiße Strumpfhose oder eine Leggings und einen gleichfarbigen Pullover. An den Popo können Sie noch ein Pompom aus Wolle oder einen Bommel von einer alten Mütze dran nähen.

Katze

Entscheiden Sie zuerst zusammen mit Ihrem Kind, welche Farbe die Katze haben soll: schwarz, weiß oder grau? Für ein selbstgemachtes Katzenkostüm brauchen Sie:

  • Jacken oder Pullis mit Kunstfell oder Nicki in der ausgewählten Farbe
  • eine schwarze/ weiße /graue Hose, Leggings oder Strumpfhose
  • eine Feinstrumpfhose und Watte, aus der ein Katzenschwanz gebastelt wird
  • Haarreif mit Katzenohren bzw Pappe und Haarreif oder Katzenmaske
  • schwarzen und weißen Kajal von Mama

Ziehen Sie zunächst Ihrem Kind die Hose und den Pulli an. Für den Schwanz trennen Sie ein Bein der Feinstrumpfhose ab und befüllen es mit Watte. Anschließend wird der Strumpf zugebunden und auf der Rückseite der Hose angenäht Die Haare können nach oben toupiert werden. Aus Pappe kann man zwei Katzenohren ausschneiden und sie auf dem Haarreifen befestigen, wenn man keinen fertigen Ohrenreif findet. Mit dem schwarzen und weißen Kajal werden Schnurrhaare ins Gesicht und einen schwarzen Punkt auf die Nase gemalt. Tipp: Schauen Sie mal im Internet nach Schminkanleitungen für Katzen.

Marienkäfer

Diese Verkleidung ist besonders bei kleinen Babys niedlich. Hierfür benötigen Sie:

  • ein schwarzes Shirt
  • eine schwarze Strumpfhose
  • ein Cape oder einen großen Schal aus rotem Stoff oder ein rotes Kleid/ Tunika
  • eine schwarze Mütze oder ein Haarreif mit Fühlern (bekommen sie in jeder Faschingsabteilung)
  • einen schwarzen Edding/ Textilstift oder schwarzer Filz und Textilkleber
  • ein schwarzer Kajalstift von Mama

Ziehen Sie Ihrem Kind die schwarze Strumpfhose an und entweder das schwarze Shirt mit dem roten Cape oder das rote Kleid. Mit dem Stift malen Sie schwarze Punkte auf das rote Cape oder Kleid oder schneiden aus Filz runde Kullern und kleben Sie mit Textilkleber auf. Zum Schluss wird mit dem Kajal ein schwarzer Punkt auf die Nase gemalt, fertig ist Ihr Marienkäferkind.

Löwe

Vor allem Jungs favorisieren das Löwen-Kostüm, das Sie recht einfach umzusetzen ist. Hierfür brauchen Sie:

  • beigen Kapuzenshirt und beigen Hosen oder Leggins
  • dicke Wollfäden für die Mähne
  • sandfarbenen festen Stoff
  • Watte
  • Schere, Nadel und Faden
  • zwei Haarklemmen
  • einen schwarzen Kajalstift

Zuerst wird für den Schwanz aus dem sandfarbenen Stoff ein etwa 15 cm breites und 75 cm langes Stück Stoff abgeschnitten. Nähen es mit Nadel und Faden zusammen und lassen Sie dabei eine schmale Seite offen. Drehen Sie das Schwanzteil des Löwen um und stopfen es mit Watte aus. Dann biegen Sie die offenen Nähte ein Stück nach innen um und nähen diese dann den Po der sandfarbenen Leggins. An der Kapuze des Oberteils werden als Mähne die dicken Wollfäden angenäht oder angeklebt. Nun kommt noch die typische Bemalung, indem Sie drei oder vier gerade Linien auf jeder Seite der Nase mit dem Kajal malen für die Schnurrhaare.

Allgemeine Tipps beim Verkleiden von Babys und Kleinkindern

faschingskostuemeTrotz tollem Faschingskostüm möchte Ihr Kind gut toben können und nicht in seinen Bewegungen eingeschränkt sein. Das Kostüm sollte auch nicht zu dick oder schwer sein, damit das Kind nicht schwitzt. Masken sind bei Kindern generell störend und werden schnell wieder abgenommen. Auch das berühmte Gespenster Kostüm kann gefährlich sein: Auch wenn Löcher hineingeschnitten sind, besteht bei einem Laken über dem Kopf Erstickungsgefahr. Party Schminke nur dann verwenden, wenn Ihr Kind keine Allergien aufweist und die Haut unter der Schminke noch atmen kann. Kleine Punkte auf der Nase oder feine Schnurrhaare reichen bei kleinen Kindern völlig aus.

Psst, bei uns finden Sie übrigens auch niedliche Faschingskostüme zum kleinen Preis.

Wir wünschen Ihnen und den Kindern eine lustige Faschingszeit und viel Spaß beim verkleiden! Helau!

Vintage Boutique

Endlich! Die Vintage Boutique kombiniere.com hat nun auch eine Geschichte! Die Shop-Gründerin Ilona Hartmann, selbst Mutter, erzählt, wie sie auf die Idee kam, den Online Shop mit hochwertiger Second Hand Mode für Babykleidung und Kindermode zu gründen.

Pampolina

Juhuu, bei kombiniere.com gibt es nun auch die größeren Größen 104, 110 und 116. Die Secondhand Boutique kombiniere.com hat aufgestockt und bietet nun auch die uniken und per Hand zusammengestellten Kombinationen nicht mehr nur für Babys ab Größe 44 bis zu Kleinkindgröße 98, sondern auch für trendige größere Mädels und auch Jungs bis 6 Jahren.

Kombiniere.com ist eine Onlineshop mit wunderschöner Secondhand Kleidung für Babys und Kinder, die von geschultem Auge liebevoll geprüft und individuell zu passenden Sets zusammengestellt wird. Hier gibt es Kombinationen fast aller namhafter Marken-Hersteller zu günstigen Preisen und für gebrauchte Kleidung in überraschend hochwertiger Qualität. Derzeit gibt es Babykleidung und Kindermode in den Größen 44 – 116 und mehr als 400 Marken.

PAGE TOP